AOL Time Warner: Tochter kehrt Nasdaq den Rücken

Montag, 2. September 2002 15:19

Wie die lateinamerikanische Tochter des Mediengiganten AOL Time Warner (NYSE: AOL<AOL.NYS>, WKN: 502251<AOL.FSE>) AOL Latin America mitteilt, hat das Unternehmen von der Nasdaq die Bestätigung eines Delisting-Verfahrens erhalten. Demnach wird das Unternehmen, welches unterhalb der geforderten Marktkapitalisierung von 35 Mio. Dollar gehandelt wird, künftig nicht mehr an der Hightech-Börse Nasdaq gehandelt. Der Wert soll in Zukunft nur mehr am Nasdaq SmallCup Market notiert werden. Die Abwicklung des Delistings soll in 30 bis 60 Tagen abgeschlossen sein, heißt es bei der Nasdaq-Behörde.

Die lateinamerikanische Niederlassung des Unternehmens bediente in den letzten Jahren vor allem die Märkte in Brasilien, Argentinien, Mexiko und Puerto Rico in Sachen Internetzugangsservices. Aufgrund der wirtschaftlichen Krisen in den Regionen mußte die AOL-Tochter im ersten Halbjahr 2002 einen negativen Cash Flow in Höhe von 81,8 Mio. Dollar verkraften.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...