AOL Time Warner senkt Prognosen

Dienstag, 8. Januar 2002 08:13

AOL Time Warner (NYSE: AOL<AOL.NYS>, WKN: 502251<AOL.FSE>): Die am Montag Abend anberaumte Pressekonferenz des Medien- und Internetriesen AOL Time Warner brachte die bereits erwarteten Ankündigungen. Das Unternehmen senkte die Prognosen für das Gewinnwachstum in den Jahren 2001 und 2002. Zudem kündigte AOL die Übernahme der Bertelsmann Anteile an der Tochtergesellschaft AOL Europe an.

Richard Parsons, der ab Mai das Unternehmen führen wird, sagte, dass er in diesem Jahr nicht auf Wachstum im Werbemarkt hofft und auch nicht mit einer Erholung der Wirtschaft rechnet. Vielmehr geht man bei AOL nun sehr konservativ an die Erstellung von Prognosen für das laufende Jahr heran. Im Jahr 2002 wird das Umsatzwachstum zwischen fünf und acht Prozent prognostiziert. Für das Jahr 2001 war der Medienkonzern von einem Gewinnwachstum von 20 Prozent ausgegangen, nun rechnet AOL mit einem Gewinnanstieg von 18 Prozent auf etwas unter 10 Mrd. Dollar. Das Umsatzwachstum betrug im Jahr 2001 etwa fünf Prozent.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...