AOL Time Warner: AOL-Vorstände fordern Case-Rücktritt

Dienstag, 17. September 2002 15:23

Der von drastischen Kursverlusten gebeutelte Medienkonzern AOL Time Warner (NYSE: AOL<AOL.NYS>, WKN: 502251<AOL.FSE>) scheint nicht zur Ruhe zu kommen. Nachdem Stühlerücken in der Vorstandsetage, welchem vor allem AOL-Manager zum Opfer fielen, wollen nunmehr mehrere AOL-Vorstandsmitglieder Chairman Stephen Case absetzen, wie die New York Times erfahren haben will. Demnach soll bereits am kommenden Donnerstag im Rahmen einer Vorstandssitzung der Rücktritt von Case gefordert werden. Stephen Case könnte allerdings auf den Rückhalt einiger Vorstandsmitglieder zählen dürfen, so dass der Vorstoß mit drei Gegenstimmen beim insgesamt 14-köpfigen Aufsichtsratsteam bereits gescheitert wäre.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...