AOL: Stellenabbau nahezu abgeschlossen

Donnerstag, 14. Dezember 2006 00:00

NEW YORK - Die Restrukturierungen bei der Online-Tochter des US-Medienkonzerns Time Warner (NYSE: TWX<TWX.NYS>, WKN: 592629<AOL.FSE>) sind mit der Entlassung von 450 Mitarbeitern am AOL-Hauptsitz im amerikanischen Dulles nahezu abgeschlossen, teilt das Unternehmen mit. Damit sinkt die Zahl der weltweit tätigen AOL-Belegschaft auf 14.000 Beschäftigte.

Im August hatte AOL angekündigt, rund 5.000 Stellen abbauen zu wollen. Damit hat das Unternehmen die Zahl seiner weltweiten Gesamtbelegschaft um fast ein Viertel reduziert. AOL befindet sich derzeit im Umbruch. Nachdem die Einnahmen aus dem gebührenpflichtigen Internetzugangsgeschäft zuletzt weiter sanken und immer mehr Internetzugangskunden AOL den Rücken kehrten, entschloss sich das Unternehmen zu einer Strategieänderung.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...