AOL startet chinesisches Internet-Portal

Dienstag, 14. Februar 2006 09:57

NEW YORK - Der Online-Dienst des Medienkonglomerats Time Warner (NYSE: TWX<TWX.NYS>, WKN: 592629<AOL.FSE>) AOL hat eine chinesische Ausgabe seines Internet-Portals ins Leben gerufen, mit dem das Unternehmen in erster Linie chinesische Nutzer in den USA erreichen will. Das Portal steht zunächst nur in einer Beta-Version zur Verfügung, wobei das Portal sowohl die vereinfachte als auch die traditionelle chinesische Sprache unterstützt. Mit dem Vorstoß will AOL Millionen von Bürgern in den USA erreichen, welche Inhalte in chinesischer Sprache vorfinden wollen, so AOL General Manager David Liu.

Das Portal ist sowohl mit einer Suchmaschine, als auch mit Blog- und Email-Funktionen ausgestattet. Ein News-Channel sorgt für aktuelle Nachrichten aus den Regionen rund um Nordamerika, Europa und Asien. Ein umfangreiches Video-Content-Angebot rundet das Portal-Angebot ab, wie es bei AOL heißt. In diesem Zusammenhang stünden insbesondere in China populäre TV-Shows, sowie Webcasts von Sportveranstaltungen zur Verfügung.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...