AOL lässt Netscape wieder auferstehen

Freitag, 16. Juni 2006 00:00

NEW YORK - Netscape war einmal der führende Web-Browser. Schon eine zeitlang ist es sehr still gewesen, doch nun folgt die Wiederauferstehung. Dabei geholfen hat AOL, Tochtergesellschaft des US-Medienkonzerns Time Warner Inc. (NYSE: TWX<TWX.NYS>, WKN: 592629<AOL.FSE>).

Den Netscape-Browser gibt es zwar noch, das wirklich neue ist jedoch: Unter Netscape firmiert ein soeben gestartetes, interaktives News-Portal. Interaktive Elemente werden beispielsweise durch Votings der Besucher dargestellt. Hierbei können nicht nur die Top-Stories gewählt werden, sondern auch Ereignisse, über die die Redaktion schließend mit einem Kamerateam berichten wird. Offenkundig ist die US-Site digg.com hier Vorbild. Daneben werden auf dem Portal lokale bis internationale Nachrichten, Wetterdaten, Stellenangebote etc. platziert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...