AOL: Gespräche über Browser laufen!

Dienstag, 29. Mai 2001 10:28

AOL Time Warner (NYSE: AOL<AOL.NYS>, WKN: 502251<AOL.FSE>): AOL Time Warner und der Softwareriese Microsoft haben Verhandlungen über eine Kooperation aufgenommen. Im speziellen sollen die Funktionen der AOL Software in das Microsoft Windows Betriebsystem implementiert werden. Dies melden beide Unternehmen am Dienstag morgen. Eine Neuauflage des vor fünf Jahren geschlossenen Vertrages, der den Microsoft Explorer zum voreingestellten Browser in der AOL Software macht, wurde noch nicht erreicht. Der Vertrag lief am ersten Januar dieses Jahres aus.

AOL wird, wie das Unternehmen mitteilte, weiterhin auf den Internet Explorer zu setzen und hat sich somit indirekt gegen die Software von Netscape entschieden. Und dies obwohl das Unternehmen Netscape Communications 1999 übernommen haben. Die Verhandlungen werden mit größter Aufmerksamkeit von den Experten und Analysten beobachtet, da einige von ihnen glauben diese können zu einer neuen Gewichtung der zwei dominierenden Unternehmen im Bereich des Internet führen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...