AOL Deutschland-Chef: Haben einige Bieter

Donnerstag, 29. Juni 2006 00:00

BERLIN - Die schönste Braut im Land heißt derzeit AOL Deutschland. „Es gibt eine Reihe von Bietern“, sagte Deutschland-Chef Charles Fränkl der Nachrichtenagentur Reuters und ging damit erstmals auf den geplanten Verkauf des ISP-Geschäfts ein.

Allerdings weigerte sich Fränkl, konkrete Namen von Interessenten zu nennen. Einige Kandidaten werden aber schon seit längerer Zeit öffentlich gehandelt. Dazu gehören Versatel, Freenet und United Internet. Telecom Italia gab erst letzten Dienstag bekannt, schon in der Vorwoche ein unverbindliches Gebot abgegeben zu haben. Fränkl sagte gestern jedoch, das Timing des Verkaufs hänge jedoch von dem Zeitpunkt ab, wenn der richtige Käufer gefunden sei.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...