Android zieht an BlackBerrys vorbei - 200.000 Android-Handys täglich aktiviert

Donnerstag, 5. August 2010 08:38
Google Android - Smartphone

PORT WASHINGTON (IT-Times) - Erstmals seit Ende 2007 hat der kanadische Smartphone- und BlackBerry-Hersteller Research In Motion (Nasdaq: RIMM, WKN: 909607) seine marktführende Position im amerikanischen Smartphone-Markt abgeben müssen. Wie die Marktforscher aus dem Hause NPD Group melden, zog im zweiten Quartal 2010 Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) mit seinem Android-Betriebssystem an den Kanadiern vorbei.

Wie den NPD-Daten zu entnehmen ist, war Android auf 33 Prozent aller abgesetzten Smartphones im zweiten Quartal zu finden. RIMs Marktanteil dagegen brach deutlich auf 28 Prozent auf den amerikanischen Smartphone-Markt ein, während sich Apple (iOS) einen Marktanteil von 22 Prozent sichern konnte. Apple konnte damit seinen dritten Platz verteidigen, nachdem das Unternehmen jüngst mit dem iPhone 4 ein neues Smartphone auf den Markt gebracht hat.

Zu einem ähnlichen Ergebnis kommen die Marktforscher aus dem Hause Canalys. Demnach kletterte der Android-Absatz weltweit um 886 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...