Analyst sieht gute Zukunftsaussichten für SAP - Kaufen

Montag, 23. Juni 2003 18:03

SAP (WKN: 716460<SAP.ETR>): Der Analyst Dirk Apel von der Weberbank stufte die Aktie des deutschen Softwareentwicklers SAP heute auf Kaufen ein. Er nannte insbesondere die guten Zukunftsaussichten auf dem amerikanischen Markt als Grund für diesen Schritt.

Die von SAP eingeleiteten Kosteneinsparungen hätten bereits gegriffen: Trotz eines Umsatzrückgangs sei im ersten Quartal ein höheres Ergebnis erzielt worden. Schon diese Tatsache spreche für SAP, so der Experte. Weiterhin werde die für das Jahr 2005 vorgesehene Marge von 25 Prozent beim operativen Ergebnis eventuell schon ein Jahr früher erreicht. Aber insbesondere die Tatsache, dass SAP in den USA ein großes Wachstumspotential vorfindet – der Umsatz soll dort gemessen am Gesamtumsatz von 30 auf 40-45 Prozent steigen – haben Apel zu seiner Einschätzung bewogen. Durch eine gezielte Werbekampagne hat SAP möglicherweise die Schwäche der Konkurrenten Oracle und PeopleSoft genutzt und seine Stellung in den USA gefestigt. Letztere tragen momentan eine Übernahmeschlacht aus.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...