Analog Devices verbucht Gewinnrückgang

Mittwoch, 28. November 2007 08:53
AnalogDevices_logo.gif

NORWOOD - Der US-Chiphersteller Analog Devices Inc (NYSE: ADI, WKN: 862485) meldet für das vergangene Oktoberquartal einen Gewinnrückgang, trotz eines leichten Umsatzanstiegs.

So berichtet Analog Devices von einem Umsatzanstieg auf 649 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 644 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei konnte das Unternehmen einen Gewinn von 97,9 Mio. US-Dollar oder 31 US-Cent je Aktie realisieren, nach einem Plus von 138,4 Mio. Dollar oder 39 US-Cent je Aktie im Vorjahr.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte ADI einen Nettogewinn von 39 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Gewinnerwartungen der Analysten erfüllen. An der Wall Street hatte man zunächst allerdings mit Einnahmen von 692 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 39 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Analog Devices

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...