Analog Devices meldet Gewinnrückgang

Mittwoch, 22. August 2007 09:02
AnalogDevices_logo.gif

NORWOOD - Der US-Halbleiterspezialist Analog Devices (NYSE: ADI, WKN: 862485) kann zwar seine Umsätze im vergangenen dritten Fiskalquartal 2007 steigern, jedoch muss das Unternehmen gleichzeitig einen Gewinnrückgang hinnehmen.

Für das jüngste Quartal meldet das Unternehmen einen leichten Umsatzanstieg auf 680,3 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Umsatz im Bereich analoger Produkte zog um 7,2 Prozent auf 573,7 Mio. Dollar an, während die Erlöse im Bereich Digital Signal Prozessoren um 17 Prozent auf 106,6 Mio. Dollar einbrachen.

Der Nettogewinn schmolz dabei um 17 Prozent auf 120,4 Mio. US-Dollar oder 37 US-Cent je Aktie, nachdem im Jahr vorher noch ein Plus von 144,7 Mio. Dollar oder 39 US-Cent je Aktie zu Buche stand.

Meldung gespeichert unter: Analog Devices

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...