Anadigics mit höherem Minus

Montag, 20. Oktober 2003 15:24

Der US-Breitbandspezialist und Anbieter von drahtlosen Kommunikationslösungen Anadigics (Nasdaq: ANAD<ANAD.NAS>, WKN: 895080<ANS.FSE>) muss aufgrund sinkender Umsätze im vergangenen dritten Quartal einen höheren Verlust ausweisen, als zunächst erwartet.

So berichtet das Unternehmen für das vergangene Septemberquartal von einem Nettoverlust von 12,6 Mio. US-Dollar oder 41 US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 13,9 Mio. Dollar im Jahr zuvor. Die Umsatzerlöse schwanden um 16,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 17,8 Mio. Dollar. Mit den vorgelegten Zahlen verfehlte Anadigics gleichzeitig die Schätzungen der Wall Street Experten. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 18,5 Mio. Dollar und mit einem operativen Verlust von lediglich 37 US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...