Ameritrade bleibt optimistisch

Montag, 15. Dezember 2003 09:19

Der amerikanische Online-Broker Ameritrade (Nasdaq: AMTD<AMTD.NAS>, WKN: 724587<AMT.FSE>) bleibt auch für das laufende erste Fiskalquartal 2004 optimistisch und hebt seine Gewinnschätzungen nochmals an. Demnach erwartet der Discount-Broker im laufenden ersten Fiskalquartal nunmehr einen Nettogewinn von 14 bis 17 US-Cent je Aktie, sowie einen Umsatz zwischen 198 und 238 Mio. Dollar. Noch im November stellte Ameritrade für das laufende Quartal lediglich Einnahmen von 161 bis 232 Mio. Dollar, sowie ein operatives Plus von acht bis 15 US-Cent je Aktie in Aussicht.

Im Hinblick auf das laufende Fiskalquartal 2004 hebt das Unternehmen ebenfalls seine Prognosen an. Demnach rechnet der Online-Broker auf das Gesamtjahr gesehen mit einem Nettogewinn von 37 bis 59 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 27 bis 53 US-Cent je Aktie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...