Amerikanische Halbleiterausrüster melden Auftragsrückgänge

Mittwoch, 19. November 2008 16:45
Applied_Materials_SunFab.jpg

Die nordamerikanischen Ausrüster für die Halbleiterindustrie leiden unter schwindenden Auftragsbeständen. Wie der Branchenverband „Semiconductor Equipment and Materials International“ (SEMI) mitteilte, haben die Halbleiterausrüster im Oktober dieses Jahres 28 Prozent weniger Aufträge als im gleichen Monat des Vorjahres erhalten.

So wurden von den nordamerikanischen Halbleiterausrüstern, darunter Weltmarktführer Applied Materials Inc. (Nasdaq: AMAT, WKN: 865177), im Oktober 2008 je ausgelieferten einhundert US-Dollar Warenwert nur Aufträge in Höhe von 93 Dollar verbucht. Die sogenannte Book-to-Bill-Ratio lag somit bei 0,93. Der durchschnittliche Auftragseingang der letzten drei Monate lag im Oktober 2008 bei 843 Mio. Dollar. Im Vorjahreszeitraum belief sich der Wert auf 1,18 Mrd. Dollar. Die Auslieferungen gingen im gleichen Zeitraum von 1,48 Mrd. Dollar auf 908 Mio. Dollar zurück.

Meldung gespeichert unter: Applied Materials

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...