America Movil mit der Lizenz zum Gelddrucken

Freitag, 27. Oktober 2006 00:00

MEXIKO CITY - Der größte lateinamerikanische Mobilfunknetzbetreiber America Movil S.A. (NYSE: AMX<AMX.NYS>, WKN: 603115<MV9l.FSE>) verwöhnt die Märkte regelmäßig mit deutlichen Gewinnsprüngen. Auch im abgelaufenen dritten Quartal war dies nicht anders, der Gewinn wurde mehr als verdoppelt - vor allem dank des gut laufenden Geschäfts in Brasilien und Mexiko.

Demnach stieg der Gewinn auf 10,9 Mrd. mexikanische Pesos (992 Mio. US-Dollar). Noch im Vorjahreszeitraum wurden an dieser Stelle 4,42 Mrd. Pesos gemeldet. Der Umsatz stieg um fast 23 Prozent auf 58 Mrd. Pesos. Allein im dritten Quartal gewann America Movil 6,2 Millionen neue Kunden hinzu, womit der Konzern auf eine Gesamtbasis von 113,9 Millionen kommt. Vor allem in Brasilien und dem Heimatmarkt Mexiko, wo rund ein Drittel der Kunden herkommt, wurden neue Nutzer akquiriert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...