AMD will im Notebook-Markt stärker Fuß fassen

Mittwoch, 24. Mai 2006 00:00

TAIPEI - Der weltweit zweitgrößte Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (NYSE: AMD<AMD.NYS>, WKN: 863186<AMD.FSE>) will im laufenden Jahr im Notebook-Markt stärker Fuß fassen und rund 12 Mio. Notebook-Computer mit AMD-Prozessoren ausliefern, womit AMD auf 15 Prozent des weltweiten Notebook-Marktes käme, berichten Industriequellen.

Intel hatte bislang auch den Notebook-Prozessormarkt dominiert, während AMD hier nur auf einen Marktanteil von weniger als zehn Prozent kam. Dies soll sich nunmehr ändern. Vor allem durch seinen neuen Turion 64X2 Prozessor sieht sich AMD offenbar gut gerüstet, um auch im Notebook-Markt verstärkt Marktanteile hinzugewinnen zu können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...