AMD warnt vor schwächeren Umsätzen

Dienstag, 5. Oktober 2004 10:47

Der weltweit zweitgrößte Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (NYSE: AMD<AMD.NYS>, WKN: 863186<AMD.FSE>) warnt vor schwächeren Umsatzzahlen im dritten Quartal 2004.

Detaillierte Zahlen wollte AMD zwar nicht nennen, im Vorfeld stellte der Halbleiterspezialist aber noch einen leichten Zuwachs gegenüber dem Vorquartal in Aussicht, als der Chip-Hersteller noch 1,26 Mrd. US-Dollar umsetzen konnte. Trotz des rückläufigen Umsatzes rechnet AMD im dritten Quartal mit einem leichten Zuwachs im Gewinn. Im Vorquartal konnte AMD einen Nettogewinn von 32 Mio. Dollar melden. Auch die Bruttogewinnmargen sollen sich gegenüber dem zweiten Quartal 2004 leicht verbessern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...