AMD warnt vor schwachen Geschäftszahlen

Freitag, 12. Januar 2007 00:00

SUNNYVALE - Der US-Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (NYSE: AMD<AMD.NYS>, WKN: 863186<AMD.FSE>) warnt vor schwachen Geschäftszahlen im vergangenen vierten Quartal. Demnach werden Umsätze und Gewinne hinter den Erwartungen der Analystenschätzungen zurückbleiben, heißt es.

Für das vergangene vierte Quartal rechnet AMD nunmehr mit einem Umsatzanstieg von drei Prozent gegenüber dem Vorquartal, was in etwa Einnahmen von 1,37 Mrd. Dollar entspricht. Bei dieser Prognose sind die Geschäftszahlen der jüngst übernommenen ATI Technologies noch nicht berücksichtigt. Analysten hatten bis dato mit Einnahmen von 1,44 Mrd. Dollar - ohne Berücksichtigung der ATI-Zahlen - im vierten Quartal kalkuliert.

Auch der operative Gewinn werde zwar positiv aber substantiell niedriger als im dritten Quartal ausfallen, so AMD. Analysten hatten an dieser Stelle zuvor mit einem Nettogewinn von 23 US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...