AMD: Umsatz in Gefahr

Donnerstag, 30. August 2001 11:09

Advanced Micro Devices (NYSE: AMD<AMD.NYS>, WKN: 863186<AMD.FSE>): Der Chiphersteller AMD warnte am Mittwoch Nachmittag, dass das Unternehmen im dritten Quartal voraussichtlich 15 Prozent weniger Umsatz machen wird als im zweiten Quartal.

Damit liegt das Unternehmen am unteren Ende der eigenen Prognose. Ende des zweiten Quartals hatte das Unternehmen gesagt, dass es ein Absinken des Umsatzes im dritten Quartal zwischen 10 und 15 Prozent erwartet. Besonders die Umsätze bei den Flash-Memory-Chips sackten stark nach unten. Sie werden rund 30 Prozent unter denen vom zweiten Quartal liegen. Dagegen wird der Umsatz bei den PC-Prozessoren auf gleichem Niveau wie im vorhergehenden Quartal erwartet. Als das Unternehmen Rekordumsätze in diesem Segment erzielte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...