AMD übertrifft Erwartungen deutlich

Donnerstag, 15. April 2004 09:14

Der weltweit zweitgrößte Prozessorhersteller und Intel-Konkurrent Advanced Micro Devices (NYSE: AMD<AMD.NYS>, WKN: 863186<AMD.FSE>) kann im vergangenen Märzquartal sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnerwartungen der Wall Street übertreffen.

So meldet AMD für das vergangene erste Quartal 2004 einen Umsatzsprung von 73 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei der Chipspezialist 1,24 Mrd. Dollar umsetzen konnte. Dabei erwirtschaftete der in im kalifornischen Sunnyvale ansässige Chiphersteller einen Nettogewinn von 45,1 Mio. US-Dollar oder 12 US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 146,4 Mio. Dollar im Jahr vorher. Mit den vorgelegten Zahlen konnte AMD gleichzeitig auch die Analysten überzeugen. Diese hatten im Vorfeld lediglich mit einem operativen Plus von drei US-Cent je Anteil sowie mit Einnahmen von 1,17 Mrd. Dollar gerechnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...