AMD streicht Mustang

Montag, 13. November 2000 12:54

Advanced Micro Devices Inc. (NYSE, AMD, WKN: 863186): Der amerikanische Chiphersteller AMD gab am Montag bekannt, dass die geplante Server-Version des Athlon-Prozessors namens Mustang voraussichtlich nicht auf den Markt kommen werde. Stattdessen werde man eine andere Version, genannt "Palomine", ab dem ersten Quartal des kommenden Jahres anbieten.

Bisher war der Palomine-Chipsatz als eine mobile Version des Athlon-Prozessors bekannt. In Zukunft solle der neue Prozessor auch in Servern und in Destop-PCs einsetzbar sein. Die mobile Version werde es demnächst auch mit der "PowerNow!-Energiespartechnik" geben, hieß es. Die Taktfrequenz des Palomino wird zwischen 1,2 bis 1,7 GHz angegeben; zu weiteren Änderungen gegenüber dem Athlon-Chip hat AMD bisher keine Angaben gemacht.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...