AMD stellt neue Virtualisierungslösung vor

Montag, 4. April 2005 09:05

AUSTIN - Der weltweit zweitgrößte Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (NYSE: AMD<AMD.NYS>, WKN: 863186<AMD.FSE>) hat im Rahmen seines „Reviewer’s Day“ in Austin/Texas seine neue Virtualisierungstechnik für Server, PCs und Laptops, „Pacifica“ vorgestellt.

Bislang wurden Virtualisierungen zum Großteil über Software realisiert, durch zusätzliche Speicher-Controller sowie Prozessorfeatures sollen diese nunmehr auch über Hardware erfolgen. Nach AMD-Angaben soll die neue Plattform auch mehr Sicherheit und geringere Kosten im Vergleich zu bislang verfügbaren Virtualisierungslösungen aufweisen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...