AMCC warnt nachbörslich

Dienstag, 26. Juni 2001 11:39

Der Hersteller von Kommunikations-Chips Applied Micro Circuits (Nasdaq: AMCC<AMCC.NAS>, WKN: 910860<APD.FSE>) erwartet im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres bis Ende Juni einen Verlust von 4 bis 6 Cents pro Aktie. Analysten waren bisher von einem Gewinn von 2 Cents pro Aktie ausgegangen. Die Umsätze wurden von den Wall-Street-Analysten auf 70 bis 85 Mio. Dollar geschätzt. Applied Micro erklärte am Montag nachbörslich, dass es jetzt von Umsätzen in Höhe von 40 bis 45 Mio. Dollar ausgehe.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...