Altera meldet Gewinnrückgang

Dienstag, 26. Juli 2005 09:30

SAN JOSE - Der US-Halbleiterspezialist und Hersteller von programmierbaren Chips, Altera (Nasdaq: ALTR<ALTR.NAS>, WKN: 875650<ALR.FSE>), muss für das vergangene zweite Quartal 2005 einen Gewinnrückgang von zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr melden, kann aber dennoch die Analystenerwartungen übertreffen.

Für das vergangene dritte Quartal meldet Altera einen Umsatzzuwachs auf 285,5 Mio. US-Dollar, ein Plus von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insbesondere der Verkauf neuer Produkte verlief erfolgreich. Hier verzeichnete Altera ein Plus von 70 Prozent gegenüber dem Vorjahr bzw. einen Zuwachs von 25 Prozent gegenüber dem Vorquartal.

Der Gewinn schwand im jüngsten Quartal auf 67,6 Mio. Dollar oder 18 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 75,3 Mio. Dollar oder 20 US-Cent je Aktie im Vorjahreszeitraum. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen ergibt sich für das jüngste Quartal ein operativer Gewinn von 19 US-Cent je Aktie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...