Alltel: Gewinnrückgang wegen Übernahme

Donnerstag, 4. Mai 2006 00:00

LITTLE ROCK - Alltel Corp. (NYSE: AT<AT.NYS>, WKN: 854417<AEL.FSE>) meldete gestern nachbörslich in den USA einen fünfprozentigen Rückgang beim Gewinn im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Als Grund für diese Entwicklung wurden die Kosten für die Integration von Western Wireless genannt, teilte der fünftgrößte Mobilfunknetzbetreiber der USA mit.

Demnach fiel der Nettogewinn auf 297,4 Mio. US-Dollar oder 77 Cent je Aktie. Die Integrationskosten machten sich mit fünf Cent pro Unternehmensanteil bemerkbar. Auf der anderen Seite legte der Umsatz im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum um 19 Prozent zu. Hier verbuchte Alltel 2,54 Mrd. Dollar. Bei der Umsatzsteigerung half vor allem der Zuwachs bei den Mobilfunkkunden. Hier kamen im Berichtszeitraum 165.000 neue Nutzer hinzu und erweiterten die Basis auf 10,85 Millionen. Inzwischen werden rund 70 Prozent des Umsatzes mit Mobilfunkdiensten gemacht.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...