Alltel: Buyout durch Investmentfirmen

Montag, 21. Mai 2007 00:00

LITTLE ROCK - Der US-Mobilfunkspezialist und Eigner des größten amerikanischen Mobilfunknetzes Alltel Corp (NYSE: AT<AT.NYS>, WKN: 854417<AEL.FSE>) hat einer Übernahme durch die Investmentfirmen TPG Capital (vormals Texas Pacific Group) und der Goldman Sachs-Einheit GS Capital Partners zugestimmt.

Das Investmentkonsortium bietet 71,50 US-Dollar in bar für eine ausstehende Alltel-Aktie. Dies entspricht einem Aufschlag von zehn Prozent gegenüber dem letzten Schlusskurs von Alltel-Aktien, der bei 65,21 Dollar lag. Alltel-Chef Scott Ford unterstützt das Übernahmeangebot der Beteiligungsfirmen. Nunmehr müssen noch Alltel-Aktionäre sowie die Regulierungsbehörden dem Deal zustimmen. Die Übernahme soll dann noch im vierten Quartal 2007 bzw. in den ersten drei Monaten des Jahres 2008 abgeschlossen sein.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...