Allianz für mobiles TV

Montag, 23. Januar 2006 17:56

HELSINKI - Am heutigen Montag gab der finnischer Mobilfunkausrüster Nokia (WKN: 870737<NOA3.FSE>) die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen bekannt, um den DVB-H (Digital Video Broadcasting - Handheld) Technologie Standard für mobiles TV weiter voran zu treiben. Unter anderem zählen zu den kooperierenden Unternehmen Intel Corp., Texas Instruments, und Modeo, das zu der Crown Castle International Corp. gehört.

Der Initiator dieser mobilen DTV-Allianz möchte offene Standards für die Übertragung an Mobilfunkgeräte fördern, auch wenn sich diese Bemühungen vorerst nur auf den nordamerikanischen Markt beschränken sollen. Die DVB-H Technologie umgeht mobile Netzwerke und überträgt direkt zu den Funkmasten, so dass es Millionen von Benutzern gleichzeitig möglich ist, dieses Angebot zu nutzen. Des weiteren erlaubt es die Benutzung interaktiver Angebote on-demand via mobiler Netze, von denen die Anbieter sich eine neue Einnahmequelle erhoffen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...