Allgeier kauft 30 Mio. Euro Umsatz zu

Mittwoch, 25. November 2009 16:32
Allgeier

MÜNCHEN (IT-Times) - Bereits die dritte Übernahme zum Ausbau der Unternehmensgruppe gab die Allgeier Holding AG (WKN: 508630) heute bekannt.

Nachdem Allgeier in diesem Jahr bereits die in der Insolvenz befindlichen Unternehmen a&o-Gruppe sowie Comparex Services GmbH zugekauft hatte, folgte nun die Didas AG mit Sitz in München. Wie Allgeier erklärte, konnte man sich hierüber erst heute mit den Aktionären der Didas AG einigen. Erworben wurden 100 Prozent der Anteile. Die Übertragung der Gesellschaft ist dabei für den 1. Januar 2010 vertraglich vereinbart.

Die Didas AG beschäftigt laut Allgeier bundesweit rund 120 Mitarbeiter an sechs Standorten (München, Berlin, Düsseldorf, Nürnberg, Frankfurt und Stuttgart). Tätig ist das Unternehmen dabei insbesondere in den Bereichen System-Consulting, Field Services und SAP-Services. Bei diversen Herstellern verfüge Didas zudem über einen Partner-Status.

Meldung gespeichert unter: Allgeier

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...