Allgeier im Aufwind – IT-Dienstleister steigert Cash-Flow

Donnerstag, 10. November 2011 19:10
Allgeier

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Allgeier Holding AG konnte in den ersten neun Monaten dieses Jahres nach ungeprüften Zahlen ein deutliches Umsatzplus verbuchen. Ein Problem des deutschen IT-Dienstleisters blieben jedoch die niedrigen Margen.

Gegenüber den ersten drei Quartalen des Vorjahres stiegen die Umsatzerlöse der Allgeier Holding AG (WKN: 508630) von 215,06 Mio. auf 265,66 Mio. Euro (plus 24 Prozent) kräftig an. Auch ergebnisseitig zeigte sich der Aufwärtstrend des IT-Dienstleisters mit einem Anstieg des operativen Gewinns (EBIT) von 6,29 Mio. auf 8,66 Mio. Euro. Mit 5,01 Mio. Euro lag das Periodenergebnis von Allgeier zwar deutlich über dem Vorjahreswert von 4,12 Mio. Euro (plus 22 Prozent), verharrte jedoch damit auf niedrigem Niveau. Das unverwässerte Ergebnis je Aktie verbesserte sich von 0,46 auf 0,51 Euro. Einen sprunghaften Anstieg konnte die Allgeier Holding AG hingegen beim operativen Cash-Flow melden, der von 3,42 Mio. auf 11,04 Mio. Euro schnellte.

Meldung gespeichert unter: Allgeier

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...