Alibaba: Investments des Gründers lassen Alarmglocken läuten

Beteiligungen

Dienstag, 8. Juli 2014 16:25
Alibaba Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Vor dem geplanten Börsengang an der NYSE Anfang August 2014 steht Alibaba unter besonderer medialer Beobachtung. Nun bereiten einige Geschäfte des Gründers Jack Ma Experten doch eher Sorgen.

So seien einige neue und scheinbar private Investments des Alibaba-Gründers Jack Ma im Namen von Alibaba getätigt worden. Auch finanzielle Mittel für die Geschäfte flossen offenbar aus dem Unternehmen. Wie das Wall Street Journal berichtet, hätten Ma und Verbündete mindestens in einem Fall vermeintlich privat in ein Unternehmen investiert. Alibaba legte diese Verhaltensweisen zwar durchaus offen, dennoch warnen Regierungsexperten und Analysten vor möglichen Problemen. Geschäfte, die die privaten und geschäftlichen Grenzen aufweichen, und von denen neben Alibaba möglicherweise auch unbekannten Verbündete von Ma profitieren, seien für Aktionäre mehr als undurchsichtig.

Meldung gespeichert unter: Alibaba

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...