Alibaba investiert in israelisches QR-Code-Startup

QR-Codes

Dienstag, 20. Januar 2015 11:11
Alibaba

PEKING (IT-Times) - Alibaba hat sich an der zweiten Kapitalrunde des israelischen Startups Visualead beteiligt. Visualead entwickelt sogenannte QR-Code-Technologien.

Während QR Codes in Europa und USA langsam ihre Relevanz verlieren, erfreut sich die Technologie in China weiterhin großer Beliebtheit. Daher wundert es nicht, dass der E-Commerce-Konzern Alibaba nun in das israelisches QR-Code-Startup Visualead investiert hat. Die Höhe des Alibaba-Investments ist nicht bekannt, Visualead nahm in der aktuellen Kapitalrunde insgesamt 2,4 Mio. US-Dollar ein. Alibaba will die Technologie von Visualead auf seinen Shopping-Plattformen Taobao Marketplace und Tmall.com nutzen. Das Technologieportfolio umfasst dabei Lösungen für E-Commerce-Websites und -Apps sowie Cloud Computing-Plattformen. Darüber hinaus bietet Visualead Offline-to-Online-Lösungen.

Meldung gespeichert unter: QR-Code

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...