Aliababa goes to Hollywood

E-Commerce

Donnerstag, 23. Oktober 2014 11:09
Alibaba

HANGHZHOU (IT-Times) - Der chinesische Internet-Konzern Alibaba will Hollywood-Content in China vertreiben. Es sollen bereits Gespräche mit populären Studios geführt werden.

Am heutigen Donnerstag wurde bekannt, dass der Online-Händler Alibaba US-amerikanische TV- und Kino-Produktionen über seine Internet TV-Set-Top Boxen in China anbieten will. Gerüchten zufolge sollen sich Alibaba-Verantwortliche bereits in Verhandlungen mit den Studios Walt Disney, Viacom, Paramount Pictures, Time Warner, Warner Bros, Sony und Universal befinden. Alibaba soll daran interessiert sein, die Rechte an verschiedenen TV- und Kino-Produktionen zu erwerben und in einem weiteren Schritt Anteile an bestimmten Studios zu erwerben, so der US-Nachrichtendienst Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertrauten Personen. In der nächsten Woche soll Jack Ma, Gründer und Vorsitzender bei Alibaba, Gespräche mit verschiedenen Medienunternehmen in den USA führen, um eventuelle Vereinbarungen in trockene Tücher zu bringen.

Meldung gespeichert unter: Video-Streaming

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...