Alcatel schreibt wieder schwarze Zahlen

Donnerstag, 5. Februar 2004 11:21

Alcatel (Paris: PCGE<PCGE.PSE>; WKN: 873102<CGE.FSE>): Der französische Telekommunikationskonzern Alcatel hat am heutigen Donnerstag die Zahlen für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2003 bekannt gegeben. Der Umsatz konnte im Vergleich zum dritten Quartal um 29,4 Prozent auf 3,77 Mrd. Euro gesteigert werden. Dagegen fiel der Jahresumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 22 Prozent auf 12,51 Mrd. Euro. Im Gegensatz zum Verlust des Jahres 2002 in Höhe von 606 Mio. Euro konnte das Ergebnis 2003 auf einen operativen Gewinn von 332 Mio. Euro gesteigert werden. Die Sparten Festnetz und Mobilfunk konnten im letzten Quartal nahezu gleichermaßen zulegen. Damit stehen in der Bilanz des Telekommunikationsausrüsters wieder schwarze Zahlen. Die Liquidität betrug nach Unternehmensangaben im vierten Quartal rund 976 Mio. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...