Alcatel schließt Übernahme von Lucent ab

Freitag, 1. Dezember 2006 00:00

PARIS - Die Übernahme des US-Telekomausrüsters Lucent Technologies (NYSE: LU<LU.NYS>, WKN: 899868<LUC.FSE>) durch den französischen Telekomspezialisten Alcatel S.A. (WKN: 873102<CGE.FSE>) ist mit dem heutigen Freitag abgeschlossen. Damit entsteht einer der weltweit größten Telekomausrüster überhaupt.

Alcatel hatte sich die Fusion 11,6 Mrd. US-Dollar kosten lassen, wobei das Unternehmen damit hofft, künftig im Markt für Telefon-, TV- und Internet-Services besser bestehen zu können. So rechnet Alcatel durch die Fusion innerhalb von drei Jahren mit Kosteneinsparungen in Höhe von 1,4 Mrd. Euro. Dies soll nicht zuletzt durch einen Personalabbau erreicht werden. Demnach soll etwa jede zehnte Stelle gestrichen werden, wobei insgesamt rund 9.000 Arbeitsplätze wegfallen dürften.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...