Alcatel für Olympia 2008 "qualifiziert"

Freitag, 24. August 2001 09:52

Alcatel SA (Paris: PCGE<PCGE.PSE>; WKN: 873102<CGE.FSE>): Die Olympischen Sommerspiele kommen 2008 nach Peking. Nach Angaben des französischen Telekommunikationsausrüsters Alcatel wird die chinesische Metropole dann das Kommunikationszentrum der Welt darstellen. Das Unternehmen wird daran beteiligt sein, Peking für diese Rolle zu rüsten.

Wie am Freitag in Peking bekannt gegeben wurde, wird Alcatel einen erheblichen Beitrag dazu leisten, eine digitale Hochgeschwindigkeits-Kommunikationsplattform bis 2008 in Peking aufzubauen. Der Olympia-Vertrag ist eine Erweiterung des Vertrages, den das Unternehmen bereits in der letzten Woche bekannt gegeben hatte: Alcatel unterstützt Beijing Telecom, eine Tochter der China Telecom beim Ausbau eines digitalen Netzwerks in Peking.

Nähere finanzielle Details wurden nicht bekannt; insgesamt plant die chinesische Hauptstadt 20 Mrd. US-Dollar Infrastruktur-Investitionen für die Olympischen Spiele zu tätigen. Zumindest einen kleinen Teil dieses Kuchens, nach Angaben der letzten Woche in Millionenhöhe (in US-Dollar) fließen nach Frankreich.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...