Aktionärsklage gegen Telekom

Freitag, 23. Februar 2001 10:15

Deutsche Telekom AG (WKN: 555750 <DTE.FSE>): Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) in Düsseldorf kündigte am Donnerstag an, eine Prospekthaftungsklage gegen die Deutsche Telekom zu prüfen. Im Interesse der Aktionäre müsse geklärt werden, warum die Wertansätze für den Immobilienbesitz der Telekom erst jetzt und in solch drastischem Umfang korrigiert wurden. Einen Tag zuvor hatte der Bonner Telefonkonzern mitgeteilt, dass sich durch eine niedrigere Bewertung des Immobilienbestandes um zwei Mrd. Euro (3,9 Mrd. DM) der Konzernüberschuss für 2000 um 20 Prozent auf 5,9 Mrd. Euro verringern werde.

Die Aktionärsvertreter argumentieren, dass beim zweiten (1999) und dritten Börsengang (2000) der Telekom das Gebot der Aktualität bei der Prospekterstellung nicht ausreichend erfüllt worden sei. "Der Verdacht liegt nahe, dass die Aktionäre hier nicht - wie notwendig - zeitnah informiert wurden", schrieben die Wertpapierschützer.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...