Akamai weiterhin mit hohen Verlust

Donnerstag, 19. April 2001 11:00
Akamai Technologies

Akamai Technologies (Nasdaq: AKAM, WKN: 928906) Akamai hat am Mittwoch seine Zahlen bekanntgegeben. Wie auch andere Anbieter von Internet Infrastruktur waren auch die Aktien des Spezialisten bei der Auslieferung von Internet-Content wegen der Finanzprobleme ihrer Hauptkundengruppe, den Dotcoms, abgestürzt.

Akamai erwirtschaftete einen Verlust von 52,5 Mio. Dollar oder 53 Cents pro Aktie. Im Vorjahresquartal war es nur ein Verlust von 32 Cents pro Aktie. Die Finanzgemeinde äußerte sich dennoch zufrieden, die Analysten waren in Durchschnitt von einem noch höheren Verlust von 55 Cents pro Aktie ausgegangen. Der Verlust ist gegenüber dem vierten Quartal 2000 zurückgegangen. Das Umsatzwachstum bleibt unverändert hoch für den Content-Delivery Spezialisten. Der Umsatz steigerte sich um 450 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 40,2 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Content Delivery Network (CDN)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...