Akamai: Umsatzwachstum verlangsamt sich deutlich

Donnerstag, 31. Juli 2008 08:57
Akamai Technologies

CAMBRIDGE - Der amerikanische CDN- und Load-Balancing-Spezialist Akamai Technologies (Nasdaq: AKAM, WKN: 928906) kann zwar seinen Gewinn im vergangenen zweiten Quartal 2008 um 59 Prozent steigern, die Umsatzentwicklung blieb allerdings hinter den Markterwartungen zurück. Akamai-Anteile verlieren nachbörslich mehr als 15 Prozent, nachdem das Unternehmen seinen Gewinnausblick nach unten anpasste.

Für das jüngste Quartal meldet Akamai einen Umsatzanstieg um 27 Prozent auf 194 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 152,7 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei konnte das Unternehmen, zu dessen Kunden unter anderem auch Apple und Microsoft zählen, seinen Gewinn um 59 Prozent auf 34,3 Mio. Dollar oder 19 US-Cent je Aktie steigern, nach einem Plus von 21,6 Mio. Dollar oder 12 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderfaktoren ergibt sich für das jüngste Quartal ein Nettogewinn von 41 US-Cent je Aktie, womit Akamai zumindest die Gewinnerwartungen erfüllen konnte. Analysten hatten jedoch im Vorfeld mit Einnahmen von 196,7 Mio. Dollar gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Content Delivery Network (CDN)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...