Akamai kann Verluste eingrenzen

Freitag, 19. April 2002 09:42
Akamai Technologies

Der Anbieter von Load-Balancing und Content-Systemen Akamai Technologies (Nasdaq: AKAM, WKN: 928906) konnte im abgelaufenen Quartal die Verluste auf 59 Mio. US-Dollar oder 54 US-Cents je Aktie eingrenzen, nachdem die Gesellschaft im vergangenen Jahr noch ein Minus von 2,22 Mrd. Dollar oder 22,50 Dollar hinnehmen musste. Ausgeschlossen Steuern, Amortisation und Abschreibungen musste Akamai einen Verlust von 29,5 Mio. Dollar oder 27 Cents je Anteil ausweisen. Analysten hatten im Vorfeld mit einem Minus von 30 bis 34 Cents je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Content Delivery Network (CDN)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...