Akamai: Joint-Venture mit Softbank

Mittwoch, 28. März 2001 10:32
Akamai Technologies

Akamai Technologies (Nasdaq: AKAM, WKN: 928906) Akamai Technologies Inc., dessen Technologien den Datenverkehr im Internet beschleunigen, hat am Mittwoch erklärt zusammen mit der japanischen Internetinvestorgesellschaft Softbank Corp. ein Joint-Venture gegründet zu haben. Ziel des Joint-Venture ist die Vermarktung der Services von Akamai auf dem japanischen Markt. Das Venture wird die neue Gesellschaft unter dem Namen Akamai Technologies Japan KK gründen. Die in Tokio ansässige Gesellschaft Softbank wird Mehrheitsbesitzer des Unternehmens und wird das Unternehmen leiten. Akamai Chairman George Conrades und der Chairman von Softbank Corp. Masayoshi Son werden Geschäftsführer des Unternehmens.

Softbank betreibt bereits mehrere Joint-Ventures mit amerikanischen Unternehmen, wie zum Beispiel Yahoo Inc. oder dem Onlinebroker E*Trade. Akamai verspricht sich von der Zusammenarbeit mit Softbank, das an mehr als 600 Internetunternehmen beteiligt ist, die Beschleunigung der Umsätze auf dem japanischen Markt. Akamai betreut ein Netzwerk aus mehr als 8.000 Internetservern. Die Technologie des Unternehmens wird von den Firmen vor allem bei der Entstehung von Engpässen bei der Übertragung verwendet. Japan stellt für Akamai den potenziell zweitgrößten Nachfragemarkt nach seinen Services dar.

Meldung gespeichert unter: Content Delivery Network (CDN)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...