Aixtron weiter in China erfolgreich - Auftrag aus dem Reich der Mitte

Donnerstag, 5. April 2012 09:49
Aixtron Logo

AACHEN (IT-TIMES) - Aixtron hat den Auftrag eines chinesischen Forschungsinstitutes erhalten. Die Auslieferung der bestellten Anlage erfolgte bereits im ersten Quartal dieses Jahres.

Das Fujian Institute of Research wird mit der von Aixtron SE (WKN: A0WMPJ) gelieferten MOCVD-Anlage Laserdioden für die Telekommunikation erforschen. „Die CCS-Anlage ist zweifellos die ideale technologische Plattform zur Herstellung langwelliger Laser für Anwendungen in der Tele- und Datenkommunikation und in Sensorennetzwerken – alles Themen, mit denen wir uns beschäftigen“, äußerte sich die Leitung des Fujian Institute of Research. Die Forschungseinrichtung gehört zur Chinesischen Akademie der Wissenschaften (Chinese Academy of Sciences).

Meldung gespeichert unter: Aixtron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...