Aixtron: Umsatz deutlich gesteigert

Dienstag, 6. November 2007 10:50
Aixtron Logo.gif

AACHEN - Der Hersteller von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie, die Aixtron AG (WKN: 506620), hat heute die Zahlen für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2007 veröffentlicht. Das Unternehmen konnte um 48 Prozent beim Umsatz zulegen.

Bei Aixtron läuft scheinbar wieder alles rund. Der Umsatz betrug in den ersten neun Monaten 160,7 Mio. Euro. Im Vorjahr lag er noch bei 108,6 Mio. Euro. Im gleichen Zeitraum kletterte das Bruttoergebnis von 41,5 Mio. Euro auf 62,4 Mio. Euro, ein Zuwachs von 50 Prozent. Die Bruttoergebnismarge im Vergleich zum Umsatz wuchs um einen Prozentpunkt auf 39 Prozent.

Das Betriebsergebnis der ersten neun Monaten 2007 verbesserte sich auf 16,4 Mio. Euro. In den ersten drei Quartalen 2006 musste Aixtron noch Verluste von 2,4 Mio. Euro verzeichnen. Die EBIT-Marge im Vergleich zum Umsatz beträgt nun zehn Prozent. Das Ergebnis nach Steuern belief sich auf 14,8 Mio. Euro (2006: minus 2,4 Mio. Euro). Das verwässerte, wie auch unverwässerte Periodenergebnis je Aktie belief sich auf 0,17 Euro; 2006 hatte es noch bei 0,03 Mio. Euro gelegen.

Meldung gespeichert unter: Aixtron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...