Aixtron: Neuer Auftrag für Forschungsanlage aus China

Mittwoch, 8. April 2009 10:32
Aixtron Logo

AACHEN - Der Anlagenhersteller für die Halbleiterindustrie, die Aixtron AG (WKN: A0WMPJ), hat einen neuen Auftrag für eine Forschungsanlage aus China erhalten.

Wie Aixtron erklärte, sei man vom Dalian R&D Center of Optoelectronic Technology mit der Lieferung einer Close Coupled Showerhead (CCS) MOCVD-Forschungsanlage beauftragt worden. Das System, das im Bereich der Metall-organischen Gasphasenabscheidung arbeitet, sei mit einer 3x2 Zoll Waferkonfiguration bestellt worden und soll zur Entwicklung von ultrahellen LEDs auf Galliumnitridbasis verwendet werden.

Meldung gespeichert unter: Aixtron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...