Aixtron muss drastischen Umsatz- und Ergebniseinbruch hinnehmen

Maschinenbau

Donnerstag, 26. April 2012 11:05
Aixtron Logo

AACHEN (IT-Times) - Der deutsche Maschinenbauer Aixtron musste gleich zu Beginn des laufenden Geschäftsjahres einen herben Rückschlag hinnehmen. Das Ergebnis des Unternehmens rutschte erstmals in die roten Zahlen.

Im ersten Quartal 2012 brach der Umsatz von Aixtron im Vergleich zum Vorjahr um 80 Prozent ein und erreichte einen Wert von 42 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) steckte mit 18,3 Mio. Euro im Minus und auch das Nettoergebnis war mit minus 12,3 Mio. Euro tief in den roten Zahlen. Beide Werte waren im Vergleich zum ersten Quartal 2011 um 124 Prozent gesunken. Auch das (verwässerte) Ergebnis je Aktie nahm um 124 Prozent ab und belief sich zuletzt auf ein Minus von 0,12 Euro. Außerdem wies Aixtron einen um 58 Prozent gesunkenen Auftragsbestand von 136,2 Mio. Euro aus.

Meldung gespeichert unter: Aixtron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...