Aixtron: Kehren die fetten Jahre zurück?

Depositions-Anlagen

Mittwoch, 6. März 2013 17:04
Aixtron Logo

MÜNSTER (IT-Times) - 2012 war für Aixtron ein Jahr, das man schnell aus der Erinnerung löschen möchte. Der Umsatz fiel um 63 Prozent auf 227,8 Mio. Euro. War das EBIT in 2011 mit 112,9 Mio. Euro noch in den schwarzen Zahlen, so rutschte es im Verlauf des Jahres 2012 auf einen Wert von minus 132,3 Mio. Euro.

Einen Umsatz in vergleichbarer Höhe erzielte Aixtron zuletzt im Geschäftsjahr 2007. Seinerzeit schlugen 214,82 Mio. Euro zu Buche. Daraufhin ging es beim Umsatz bis 2010 stets bergauf, zuletzt in 2010 auf 783,78 Mio. Euro. 2011 sank der Umsatz auf 610,96 Mio. Euro - immerhin noch der zweithöchste Umsatz der Unternehmensgeschichte. Ein negatives Ergebnis verzeichnete Aixtron, einst erfolgsverwöhnter Hersteller von Depositionsanlagen für die LED-Produktion, zuletzt im Geschäftsjahr 2005. Ein Rekordergebnis wurde ebenfalls mit 192,5 Mio. Euro in 2010 eingespielt. Auch hier ging es 2011 bereits wieder bergab. Das Ergebnis blieb mit 79,54 Mio. Euro jedoch noch deutlich im positiven Bereich.

Meldung gespeichert unter: Aixtron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...