Aixtron kann Free Cash-Flow deutlich steigern

Donnerstag, 7. August 2008 11:52
Aixtron Logo

AACHEN - Der Anlagenhersteller im Halbleiterbereich, die Aixtron AG (WKN: 506620), hat die Zahlen für das zweite Quartal 2008 als auch für das erste Halbjahr 2008 veröffentlicht.

Gemessen am Umsatz konnte Aixtron im abgelaufenen zweiten Quartal 2008 um 45 Prozent wachsen. Umgesetzt haben die Aachener damit 65,6 Mio. Euro. Um lediglich 41 Prozent ist allerdings das Bruttoergebnis gewachsen, wodurch sich die Bruttomarge von 40 Prozent im Vorjahresquartal auf 39 Prozent im zweiten Quartal 2008 reduzierte. Das Betriebsergebnis baute Aixtron um 178 Prozent auf 8,9 Mio. Euro aus. Die EBIT-Marge verbesserte sich damit um sieben Prozentpunkte auf nunmehr 14 Prozent. Netto verdiente Aixtron im zweiten Quartal 2008 7,4 Mio. Euro, nach einem Nettogewinn von 3,8 Mio. Euro im zweiten Quartal 2007 ein Zuwachs von 94 Prozent. Pro Aktie lag der Gewinn im zweiten Quartal damit bei 0,08 Euro.

Meldung gespeichert unter: Aixtron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...