Aixtron: Gute Zahlen & grünes Licht

Freitag, 11. März 2005 12:59

AACHEN - Der Hersteller von Epitaxie-Anlagen für Verbindungs-Halbleiter, Aixtron AG (WKN: 506620<AIX.FSE>), hat heute die Zahlen für das Geschäftsjahr 2004 (Ende: 31.12.2004) veröffentlicht. Nach Unternehmensangaben konnte ein positives Ergebnis vorgelegt werden.

Demnach belief sich der Umsatz nach vorläufigen, nicht geprüften Zahlen auf rund 140 Mio. Euro. 2003 hatte dieser Wert noch bei 90 Mio. Euro gelegen. Selbst die eigene Umsatzprognose von November 2004 in Höhe von 125 Mio. bis 130 Mio. Euro wurde übertroffen. Dieser Anstieg sei vor allem auf die hohen Auftragseingänge in den ersten zwei Quartalen des vergangenen Jahres zurückzuführen. Ein Betriebsergebnis in Höhe von acht Mio. Euro wird nach dem Verlust von 26,6 Mio. Euro in 2003 erwartet. Der Jahresüberschuss werde sieben Mio. Euro betragen und übertreffe damit die Prognose aus dem November 2004 in Höhe von drei bis vier Mio. Euro. Im Vorjahr stand noch ein Fehlbetrag von 17,8 Mio. Euro zu Buche. Im Jahresüberschuss inbegriffen sind Sondereinflüsse, die rund zwei Mio. Euro ausmachen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...