Aixtron erhält neuen Auftrag aus dem Land der Mitte

Mittwoch, 29. Juni 2011 10:45
Aixtron Logo

AACHEN (IT-Times) - Die Aixtron SE, deutscher Hersteller von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie, meldete heute, dass das Unternehmen einen neuen Auftrag aus China für den Bereich Solartechnik erhalten hat.

Demnach hat die chinesische Guodian International Economics & Trade Co. Ltd. eine Metal Organic Chemical Vapor Deposition-Anlage bestellt, mit der die Produktion von CPV-Solarzellen erforscht werden soll. CPV-Solarzellen sind Konzentratorzellen, bei denen Halbleiterfläche eingespart wird, indem das einfallende Sonnenlicht zunächst auf einen kleineren Bereich konzentriert wird, so Aixtron. Die Anlage soll im noch im zweiten Quartal 2011 ausgeliefert werden. Im Anschluss daran wird ein Service-Team der Aixtron SR die Installation und Inbetriebnahme durchführen. Zum finanziellen Spielraum des Auftrages wurden keine Angaben gemacht.

Meldung gespeichert unter: Aixtron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...