Aixtron erhält weiteren Auftrag aus China

Maschinenbau

Dienstag, 5. Juni 2012 10:39
Aixtron Niederlassung.jpg

AACHEN (IT-Times) - Was würde Aixtron ohne die Chinesen machen? Mal wieder meldet der Hersteller von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie einen Auftrag aus dem Land der Mitte.

Sinoepi Co. Ltd., ein Neukunde von Aixtron und Hersteller von Wafermaterialien in China, hat im vierten Quartal 2011 eine für 69x2-Zoll konfigurierte Crius II-L MOCVD-Anlage von Aixtron bestellt. Mit der Anlage sollen Wafer für galliumnitridbasierte Leuchtdioden (LEDs) hergestellt werden. Im zweiten Quartal 2012 werde ein Serviceteam von Aixtron China die Anlage in Sinoepis Produktionsstätte in Peking installieren und in Betrieb nehmen, so eine Pressemitteilung von Aixtron.

Meldung gespeichert unter: Aixtron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...